Intimchirurgie (Schamlippenkorrektur)

Verschiede Faktoren können zu Unbehagen mit der eigenen Intimzone führen. Veränderungen nach Geburten, erbliche Veranlagungen, hormonelle Schwankungen oder erschlaffendes Bindegewebe können zu funktionalen Störungen führen und einen ästhetisch-plastischen Eingriff notwendig machen.

Klinikaufenthalt:

Ambulant

OP-Dauer:

ca. 1 Stunde

Narkoseart:

Lokalanästhesie

Empfohlene Arbeitsunfähigkeitsdauer:

mind. 1 bis 2 Wochen

Gesellschaftsfähig ab:

frühestens 1 bis 2 Wochen

Besonderheiten:

4 bis 6 Wochen kein Geschlechtsverkehr und Automanipulation

Behandlungsablauf

Fachliche und diskrete Beratung

Die Operation zur Schamlippenkorrektur (Intimchirurgie) erfolgt in Lokalanästhesie und dauert ca. 90 Minuten. Die Lagerung im OP-Saal ist mit der beim Gynäkologen vergleichbar. Die Nähte erfolgen mit schnell sich selbst auflösendem Nahtmaterial, sodass ein Fadenzug in der Regel unnötig ist. Die Operation erfolgt mit einer speziellen Läppchenplastik, die kaum sichtbare oder beim Geschlechtsverkehr störende Narben hinterlässt.

Angebotsbilder

Für das beste Körpergefühl

In vertrauensvoller und entspannter Atmosphäre bespricht und bestimmt Dr. Mathias Reutemann die für Sie passende intimchirurgische Behandlung. Ziel ist es, Ihnen das Gefühl von Unbehagen zu nehmen und neue Zufriedenheit mit dem eigenen Körper zurückzugeben. Diskretion und starkes Einfühlungsvermögen sind dabei ein Selbstverständnis, um Ihnen Sicherheit schon während des Beratungsgesprächs zu geben.

Angebotsbilder
Bauchdeckenstraffung / Abdominoplastik
Bodylift und Körperstraffung
Brustvergrößerung (Brustaugmentation)
Brustverkleinerung und Bruststraffung
Facelift / Mittelgesichtslift
Faltenbehandlung mit Botox oder Filler
Fettabsaugung (Liposuktion)
Intimchirurgie (Schamlippenkorrektur)
Oberlidstraffung (Blepharoplastik)
Ohrkorrektur (Otoplastik)
Unterlidstraffung (Tränensäcke)
Kryolipolyse – Fettzellenbehandlung durch Kälte
Lippenbehandlung